Impressum und Datenschutz

Ortskulturring

Der mit den Kühen spricht

Am 13.06.2015 hatte uns Jan Petersen zu einer Besichtigung seines landwirtschaftlichen Betriebes in Stexwig eingeladen.

Ein Standbein des Betriebes ist die Milchwirtschaft. Mit großer Freude konnten wir einen Blick auf die Kinderstube werfen, in der Kälber unterschiedlichen Alters aufgezogen werden.

Die weiteren Rinder sind in verschiedenen Ställen untergebracht, die trächtigen Kühe getrennt von ihren Artgenossen. Scheu vor Besuchern war ihnen allen fremd. Jan demonstrierte anschaulich, dass es den Tieren gut bekommt, wenn mit ihnen gesprochen wird und Streicheleinheiten zum Alltag gehören.

Das zweite Standbein ist der Anbau von Gerste. Die männlichen Pflanzen werden zu Silage verarbeitet und als Viehfutter verwendet, die weiblichen Pflanzen werden später geerntet und als Saatgut verkauft. So erklären sich die Schneisen auf den Feldern der Umgebung, die dadurch entstehen, dass das Getreide zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt geerntet wird.

Ich, als ehemalige Städterin, habe viel gelernt und große Hochachtung vor den Bauern, die nicht nur viel arbeiten müssen, sondern heutzutage auch ein enormes Wissen brauchen, um ihren Betrieb wirtschaftlich betreiben zu können.

Vielen Dank an Familie Petersen, die uns diesen Einblick ermöglichte und den Tag mit einem fröhlichen Grillabend ausklingen ließ.

 

Text: Brigitte Glückstein