Impressum und Datenschutz

Gemeinde Informationen

Geographie

Die Dörfer Stexwig und Borgwedel liegen in einer Endmoränenlandschaft

Die Gemeinde Borgwedel liegt im Südosten des Kreises Schleswig-Flensburg am Südufer der Schlei, an der Grenze zum Kreis Rendsburg-Eckernförde. Sie besteht im wesentlichen aus den Ortsteilen Borgwedel und Stexwig. Das Gemeindegebiet ist ca. 1800 ha groß. Es reicht im Bereich der Großen Breite in die Schlei hinein. Im Süden der Gemeinde, südlich der B 76 (Kiel - Schleswig) liegt das Naturschutzgebiet Esprehmer Moor. Am Westrand des Dorfes Borgwedel hat die Gemeinde das ehemalige Ziegeleigelände erworben.
Hier sind noch Reste der alten Ziegelei vorhanden, in der im 2. Weltkrieg 2000 Sowjetbürgerin vier offenen Schuppen als Zwangsarbeiter untergebracht waren (siehe "Verschleppt zur Sklavenarbeit, Herausg. Gerhard Hoch, Rolf Schwarz). Das Gelände wird jetzt in einem natürlichen Zustand erhalten. Dort bestehen schöne Spazierwege. Die Entfernung zu den Städten in der Umgebung betragen: Schleswig 8 km, Eckernförde 14 km, Rendsburg 24km, Kiel 42 km