Impressum und Datenschutz

Atuelles von der Feuerwehr

Der Digitalfunk für die Feuerwehr ist da

Es zeigte sich einmal wieder die gute Zusammenarbeit zwischen der Freiwilligen Schleswig und der des Amtes Haddeby. In Borgwedel fand jetzt die erste Ausbildung für die neuen digitalen Funkgeräte der Feuerwehren statt. Der Kreisfachwart Funk Rolf Peter Henke gab sein Fachwissen in 12 Stunden an die Teilnehmer weiter. Sie gelten als sogenannte Multiplikatoren und schulen dann die Kameraden in ihrer Wehr in jeweils 6 Unterrichts-stunden, so ist es vom Land vorgesehen. Die Schleswiger Kameraden brachten ihre schon umgerüsteten Fahrzeuge mit, so dass das theoretische Wissen durch praktische Übungen eine sinnvolle Ergänzung war. "Das war eine runde Sache", so der Amtswehrführer Malte Simonsen, der genauso wie seine beiden Stellvertreter an der Unterweisung teilnahm. tr